Willemerschule

Startseite » Informationen für Eltern » Unterricht und Angebote

Unterricht und Angebote

Die Willemerschule ist eine Ganztagsschule im Landesprofil 2 und bietet in Kooperation mit der Stadt Frankfurt für alle Kinder, die dies benötigen, eine verlässliche Zeit von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr an.

Der Unterricht
für die Jahrgänge 1 und 2 findet in der Regel täglich von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr statt (nach Stundenplan).
Für die Jahrgänge 3 und 4 findet der Unterricht täglich von 8:10 Uhr oder 9:00 Uhr bis 14:40 Uhr statt (nach Stundenplan).
Am Freitag endet der Unterricht für alle Kinder um 14:00 Uhr.

Wir unterrichten Kinder so individuell wie möglich. Wir wollen eine Schule für alle sein.
Deshalb bieten wir Lernzeiten für alle Kinder am Schulvormittag zusätzlich zur Pflichtstundentafel. Diese ersetzen die Hausaufgaben. Die Kinder arbeiten in dieser Zeit selbständig an ihrem Lernzeitplan. Dabei werden sie in einer Kleingruppe von zwei Lernzeitbegleitern pädagogisch unterstützt.

Seit dem Schuljahr 2012/13 ist die Forderung nach Inklusion an der Willemerschule umgesetzt. In allen Klassen wird inklusiv gearbeitet. Dabei werden wir vom Beratungs- und Förderzentrum Wallschule und dem Zentrum für Erziehungshilfe inhaltlich und personell unterstützt.

Zusätzlich bieten wir 3 Vorlaufkurse an, in denen Sprachdefizite schon vor der Einschulung zu kompensiert werden.

Willemerzeit
Seit dem Schuljahr 2015/16 werden alle Kinder entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten zur Förderung der einzelnen Potentiale in unseren Willemerzeiten gefördert und gefordert. Sie finden wöchentlich statt und werden gemeinsam von Lehrkräften und Erzieherinnen und Erziehern gestaltet.

Arbeit mit dem Projekt Deutsch & PC
Der reguläre Unterricht in Deutsch und Mathematik findet im 1. Schuljahr für eine Kleingruppe (ca. 6 Kinder) parallel zum Klassenunterricht statt, im 2. Schuljahr gilt dies nur noch für das Fach Deutsch.

Zusammenspiel Musik:
Dadurch haben alle Kinder zwei Musikstunden im 1. Schuljahr (entgeltfrei) und die Möglichkeit, ein Instrument in der 2. Klasse (Gruppenunterricht gegen geringes Entgelt) zu erlernen.
Im 3. und 4. Schuljahr kann dieser Instrumentalunterricht freiwillig über die Musikschule Frankfurt in den Räumen der Willemerschule fortgesetzt werden.
In unseren beiden Schulchören haben die Kinder der Klasse 3 und 4 im Rahmen des Vormittags die Möglichkeit zu singen, zu tanzen und ihre Stimmen zu trainieren. Zusätzlich gibt es eine Schulband für geübte Instrumentalisten und Sänger.

Bilingualer Zweig Deutsch/Italienisch
Seit Schuljahr 2013/14 gibt es an der Willemerschule ebenso wie an der Holzhausenschule und der Mühlbergschule einen bilingualen Zweig Deutsch-Italienisch. Das bedeutet, dass bilinguale Klassen gebildet wurden, die zur Hälfte aus Kindern mit italienischer Herkunftssprache und zur anderen Hälfte mit deutschsprachigen Kindern, deren Eltern dies wünschen, zusammensetzt ist. Zur Unterstützung des bilingualen Unterrichts arbeiten zwei Lehrerinnen aus Italien im Team der Willemerschule mit.

Wir verstehen uns als Lernbegleiter für alle Kinder und arbeiten eng mit dem Beratungs- und Förderzentren zusammen:
Unser regionales Beratungs- und Förderzentrum ist das BFZ-Süd, das uns bei der Förderung der Kinder mit Förderschwerpunkt Lernen, Sprache und Geistige Entwicklung unterstützt.
Das Zentrum für Erziehungshilfe unterstützt uns in den Bereichen sozial-emotionale Entwicklung.
Beide Beratungszentren bieten Diagnostik, Beratung von Eltern und Lehrkräften und Förderung an der Willemerschule an.
Zusätzlich besteht jederzeit die Möglichkeit sich zur Beratung an unsere Schulpsychologin Frau Brusius im Staatlichen Schulamt zu wenden.

Frühenglisch
findet im 2. Schuljahr pro Klasse einmal in der Woche statt.

Unterricht in der Herkunftssprache
bieten wir in Kroatisch (Frau Knesovic) und in Türkisch (Herr Akdemir) an.
Über die Angebote weiterer Herkunftssprachenunterrichte an anderen Schulen können Sie sich auf der Übersicht über Herkunftssprachenunterrichte informieren.

Die Betreuung über die Unterrichtszeiten hinaus bis 17:00 Uhr wird vom Internationalen Bund organisiert.
Kinder der Jahrgänge 1 und 2 können in der Erweiterten Schulischen Betreuung angemeldet werden. Die für die Klassen zuständigen Erzieherinnen und Erzieher gestalten das Bildung- und Freizeitangebot nach dem Unterricht nach den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder und sorgen so für Ausgleich nach einem anstrengenden Schultag.
Kinder der Jahrgänge 3 und 4 können im Modularisierten Ganztag angemeldet werden. Hier gibt es am Nachmittag Angebote durch Erzieher, die sich die Kinder frei aussuchen können. Thema ist das Selbstständig Werden der Kinder und die Begleitung der Kinder in die Zeit des Übergangs an die Weiterführende Schule.

Zwischen 7:30 Uhr und 9:00 Uhr gibt es eine Frühbetreuung für Kinder berufstätiger Eltern. Parallel zur Frühbetreuung gibt es an der Willemerschule ein breit gefächertes AG-Angebot. Es besteht aus Angeboten, wie der Theater-AG, die in Kooperation zwischen einer Lehrerin und einem Erzieher der ESB durchgeführt wird, und Angeboten, die nur von LehrerInnen oder ESB-MitarbeiterInnen oder MitarbeiterInnen des Modularisierten Ganztags durchgeführt werden. Die Angebote bei denen LehrerInnen beteiligt sind, werden anhand unseres Angebotskonzepts unter Berücksichtigung der Bereiche Fördern, Fordern und Prävention zusammengestellt. Alle Kinder können an mindestens einem Angebot im Schuljahr teilnehmen.

 

Advertisements